Auf einem Spaziergang durch das Stadtviertel La Lonja, ein Ort der nachts lebendig wird! Skip to Content

Auf einem Spaziergang durch das Stadtviertel La Lonja, ein Ort der nachts lebendig wird!

Das Stadtviertel La Lonja –in der Altstadt Palmas gelegen- ist zweifelslos das Zentrum des nächtlichen Lebens in der mallorquinischen Hauptstadt. Ein schönes und lebendiges Labyrinth von Straßen und Gassen voller Cafés, Restaurants, Bars, Kunstgallarien und Geschäfte für Allerlei. All dieses Angebot ermöglichen es die vielfältigen und guten Vergnügungsmöglichkeiten wahrzunehmen.

La Lonja besuchen

Das Stadtviertel La Lonja umgibt das majestätische Gebäude „La Lonja“ (auf mallorquinisch Sa Llotja), eines der Meisterwerke des gotischen Stils der Insel und zwischen 1420 und 1453 vom lokalen Architekten Guillem Sagrera erbaut.  Es ist fast auf dem selben Stand wie das imponierende Schloss Bellver oder sogar die Kathedrale. Im Inneren wird es gerne mit einem Wald verglichen. Es war einst die Handelskammer und beherbergt heute verschiedene Ausstellungen zeitgenössischer Kunst.

das Stadtviertel La Lonja -Mallorca-

Zu Mittag und Abend essen

Wenn das Stadtviertel La Lonja für etwas bekannt ist, dann ist es für die gastronomische Vielfältigkeit. Der große Klassiker des Stadtteilst, mit über 20 Jahren Tradition, ist das Forn de Sant Joan (Sant Joan, 4). Um dieses exquisite mediterrane Essen zu kosten, sollte man am besten frühzeitig reservieren. Ein weiterer Veteran mit sehr guten Rohstoffen ist La Paloma (Apuntadores, 16). El Viejo Vagón (Lonja, 6) ist das Erbe eines weiteren Klassikers, dem Orient Express. Und es behält die Ästhetik zwischen Wagon und Station der romantischen Lokomotiv-Ära bei.  Italienische Highend-Küche kann man hier im Ritzi Palma vorfinden (Sant Joan, 6), so wie auch Sushi zu einem guten Preis im UN by Wasabi (Vallseca, 8).

Zu Mittag und Abend essen -Mallorca-

Bier, Wein und Tapas

Die Vermehrung von Bars im Stadtviertel La Lonja wirft einen fast aus der Bahn. Überall begegnet man dem typischen „cañeo & tapeo“ in den Bars um die Plaza Drassana und der Calle Apuntadores, die Hauptschlagader des Vergnügens. Für Weinliebhaber ist das Wineing eine gute Option (Apuntadores, 24); Anhand einer Chip-Karte kann man sich selber den Wein einschenken und am Ende zahlen. Für „Extrem-Tapeo“ bietet sich das Chez Camille (Calle del Mar, 18), eines der angesagten Lokale des Stadviertel, welches durch die Kombination von Austern und Champagner punktet. Hier findet man sogar ein Lokal das auf Tapas und einfache glutenfreie Gerichten spezialisiert ist: Das St. Lorenzo, was sich in Sant Llorenç, 22 befindet.

Bier, Wein und Tapas -Mallorca-

Cocktails und Wein

Es fehlt natürlich auch nicht an Lokalen um jegliche Art alkoholischer Getränken zu verzehren. So ist ein Besuch im mythischen und kitschigen Abaco immer etwas wert (St. Joan, 1); Es ist für sein Ambiente mit klassischer Musik berühmt – natürlich in voller Lautstärke– und auch durch seine originelle Dekoration, Blumen- und Obstgestecke. Im Opio (Montenegro, 12) kann man zu den Klängen DJ-Musik zu Abend essen. Im Neo Cultural gibt es ebenfalls Essen und dazu ziemlich berüchtigte Cocktails (Botería). Zu den Cocktailbars, die ebenfalls auffallen, gehört natürlich auch der fabelhafte House- , Techno-  und Dance-Club El Barbero (Jaime Ferrer, 3).

Cocktails und Wein -Mallorca-

Live-Musik

Zwar ist der historische Bluesville seit 2014 geschlossen, aber dafür heißt das Herz des Stadtteils –seit 2006– das Jazz Voyeur Club (Apuntadores, 5) willkommen. Es ist ein Vorreiter dieses Genres auf den Balearen und wird von den Verantwortlichen des gleichnamigen, prestigereichen, internationalen Festival betrieben. Hier finden jeden Abend von Dienstag bis Samstag Konzerte statt.

Live-Musik -Mallorca-

Einkaufen

Die Geschäfte nehmen ebenfalls überhand auf den Straßen des Stadtviertel La Lonja. An der Grenze des Stadtteils findet man im Rialto Living (Sant Feliu, 3), einen riesigen Ort für Life-Style: Hier wird man zwischen Kleidung, Stoffen, Parfüms, kolonialen Möbeln und sogar Büchern fündig. Eine besondere Erwähnung gilt auch der wundervollen ibizenkischen Kleidung und dem Boho-Chic-Stil des Tree of Life (Sant Joan, 3).

Einkaufen -Mallorca-

Kunstgalerien

Für größere Geldbörsen und Kunstliebhaber haben wir zwei Vorschläge von pittoresken Plätzen: Eine anmutige rote Fassade inmitten der Plaza de la Drassana beherbergt die Galerie Horrach Moya und im Oratorium Sant Feliu (Sant Feliu s/n), das nach der Eroberung von Jaume I im XIII. Jahrhundert erbaut wurde, befindet sich die Galerie Kewenig.

Kunstgalerien -Mallorca-

Das Stadtviertel La Lonja ist eines der schönsten und lebendigsten ganz Palmas und somit perfekt um sich darin zu jeglicher Tageszeit zu verlieren. Sowohl im Laufe des Tages, als auch am Abend. Es ist das Zusammenspiel von Tradition und Moderne, denn in seinen Gebäuden vermischen sich die Stile der Gotik, Renaissance und Moderne und auf seinen Straßen vermischen sich die Einwohner Palmas mit allerlei Besucher der ganzen Welt.

Der Reiseführer, der einem die schönsten Ecken Mallorcas zeigt

Ich möchte einen!
viertel santa catalina auf palma de mallorca

Palmas Szene-Viertel kennenlernen: Santa Catalina

Einige nennen es das “Soho balear” durch die zahlreichen gastronomischen und kulturellen Angebote. Aber es ist wohl wahr, dass Santa Catalina eines der charmantesten und lebreichsten Ecken Palmas ist.  Und eines der Hauptattraktionen ist zweifelslos der Stadtmarkt. Ein Ort voller lokaler Produkte, in dem man etwas kleines Essen kann und dabei ein Bier genießen. Wir […]

gastronomischen Märkte Mallorcas

Die 4 gastronomischen Märkte Mallorcas zum Essen und Trinken

Es scheint so, als ob die gastronomischen Märkte auf Mallorca (Na sie wissen schon: Diese Märkte in denen man abgesehen von gutem Rohstoff auch essen, trinken, Handwerkskunst kaufen und an verschiedenen Arten der kulturellen Aktivität teilhaben kann) auf sich haben warten lassen. Der erste öffnete seine Türen erst 2015; Aber zweifellos sind sie alle gekommen […]

besten Cafés in Mallorca

Die besten Cafés Mallorcas um diesen Winter etwas Warmes zu trinken

Nur weniges ist so angenehm, wie sich vor der Kälte in einem Café zu entziehen und einen Kaffee zu trinken um wieder warm zu werden. Die Tasse mit den Händen umschlingen und das Aroma genießen und langsam spüren wie einen das Gefühl von Wohlbefinden durchflutet. Und obwohl der Winter hier zwar nicht sehr hart ist, […]

Back to top