Die schönsten Dörfer Mallorcas und den Traditionen des Inneren Skip to Content

Die 7 schönsten Dörfer des Landesinneren Mallorcas

Sich in Mallorcas Herzen zu begeben, bedeutet auch eine andere Insel kennenzulernen, auf der Stille und Ruhe herrscht. Das Tramuntana-Gebirge, die kleinen bezaubernden Dörfer, kopfsteingepflasterte Gassen, Steinhäuser… Es gibt einfach so viel zu entdecken! Man muss sich dafür nur ins Auto setzen und sich von der Kultur, der Gastronomie, den Landschaften, die schönsten Dörfer Mallorcas und den Traditionen des Inneren Mallorcas verzaubern lassen.

Eine Route durch die schönsten Dörfer landeinwärts, wird es einem ermöglichen das andere Gesicht der Insel kennenzulernen. Dort, wo das Leben langsamer vergeht und die Landschaften einfach unglaublich sind. Wir garantieren, dass man dabei das türkiesblaue Wasser nicht vermissen wird. Denn die Landschaft besticht durch Berge, grüne Felder, Windmühlen und Dörfer aus Stein, die wie aus einem alten Film erscheinen.

Dies sind eine der schönsten Dörfer die im Inneren Mallorcas vorzutreffen sind.

Valldemossa

Zwischen den Bergen des Tramuntana-Gebirges versteckt, ist dieses Dorf eines der schönsten der Insel: Seiner Schönheit sind sogar große Künstler wie der Komponist Frederic Chopin verfallen. Dieser verweilte im Winter 1838 in der Kartause der Gemeinde.

Begib dich durch die Fußgängerzone der Stadt, genieße die kleinen, mit Blumentöpfen geschmückten Häuschen aus Stein und verpass es nicht die Kartause zu besuchen. Wer außerdem die örtliche Küche kosten möchte, dem empfehlen wir die „Coca de patata“.

schönsten Dörfer des Landesinneren Mallorcas, Valldemossa

Deià

Es wird auch der Künstlerort genannt, da zahlreiche Künstler im Verlauf der Geschichte ihren Wohnsitz hier setzten. So mussten sie nicht auf die wunderbare Aussicht der Umgebung verzichten. Und so erscheint Deià, ebenfalls im Tramuntana-Gebirge, wie aus einem Weihnachtsmärchen.

Man sollte es sich nicht entgehen lassen durch die Straßen des Dorfes zu schlendern und dabei die Möglichkeit nutzen den Kunstgalerien und Künstlerwerkstätten der Umgebung einen Besuch abzustatten. Hier trifft man auf Kreativität in ihrer reinsten Form!

schönsten Dörfer des Landesinneren Mallorcas, Deià

Sóller

Dieses Dorf hat eine sehr einzigartige Eigenschaft: Es ist von einem Orangental umgeben. Direkt bei der Ankunft begegnet man einem der wertvollsten Architekturkomplexe der Insel, da in Sóller zahlreiche Paläste und herrschaftliche Häuser nach französischem Stil erbaut wurden.

Man kann mit dem Auto anreisen oder auch eine alte Holzeisenbahn nehmen, die seit über einem Jahrhundert von Palma aus abfährt. Dort gibt es auch eine alte Straßenbahn, die bis zum Hafen fährt.

schönsten Dörfer des Landesinneren Mallorcas, Sóller

Orient

Ihre jahrhundertealten Häuser, ihr historisches Zentrum und die stufenförmigen Straßen lassen der Gleichgültigkeit keine Chance. Gleichwohl wird einem auch die umliegende Landschaft nicht unbeeindruckt lassen, denn dieses Dorf befindet sich in eine der fruchtbarsten Gegenden der Insel.

Es ist ein idealer Ort um die Ruhe zu genießen, denn in Orient gibt es nur zwanzig Häuser von denen sogar viele unbewohnt sind.

schönsten Dörfer des Landesinneren Mallorcas, Orient

Esporles

Es ist noch eines dieser unverzichtbaren Ortschaften auf jeglicher Route durch das Landesinnere Mallorcas. Esporles überrascht durch die Ruhe, die lediglich vom Treiben um die Cafés am Paseo Central unterbrochen wird. Eine der Besonderheiten ist der Sturzbach, der den Ort durchquert und direkt an den Häusern entlang fließt.

Es ist sehr nah an Palma gelegen und somit nicht länger als 15 Fahrminuten mit dem Auto entfernt.

schönsten Dörfer des Landesinneren Mallorcas, Esporles

Capdepera

Natürlich beinhaltet diese Liste auch den wundervollen Ort über dem sich eine mittelalterliche Festung des XIV Jahrhunderts erstreckt. Von dort aus kann man an hellen Tagen sogar Menorca sehen.  Es heißt, König Jaime II ließ sie zum Schutz gegen Piratenangriffe erbauen.

schönsten Dörfer des Landesinneren Mallorcas, Capdepera

Pollença

Bei der Ankunft wird es einem vielleicht nicht einfach sein die Einheimischen in Pollença zu verstehen, denn es ist eines der charakterstärksten Dörfer der Insel und hat sogar einen einzigartigen Dialekt und ganz eigene Traditionen. Eine dieser Traditionen ist das berühmte Fest der „Moros y Cristianos“ (Mauren und Christen), dass jedes Jahr im August gefeiert wird.

In diesen sieben Dörfern wird man mit Mallorcas Kultur in Kontakt kommen; Mit ihren Dörfern und Leuten. Für die, die etwas mehr entdecken möchten heißt es also: Landeinwärts!

 

curious facts about Mallorca

8 Kuriositäten über Mallorca die man nicht verpassen sollten

Mallorca ist eine Insel die überrascht. Nicht nur durch ihre Landschaften und Strände, sondern auch aufgrund ihrer Geschichte und Kultur. Wo auch immer man hingeht, es fehlt nicht an interessanten Fakten und unglaublichen Geschichten, die nicht immer in den Reisführern stehen. Wenn du zu den Reisenden gehörst, die gerne die Geschichte und Eigenheiten der Orte […]

Back to top