12 Tipps um die perfekte Reise mit dem Fahrrad vorzubereiten Skip to Content

12 Tipps um die perfekte Reise mit dem Fahrrad vorzubereiten

Mit dem Fahrrad zu reisen erlaubt es die Umgebung in Freiheit zu genießen, die Welt mit dem Fahrtwind im Gesicht zu erleben und auf wenig befahrenen Wegen zu fahren. Der Fahrradtourismus ist gerade für diejenigen etwas, die gerne nach eigenem Tempo reisen, improvisieren und sich einfach treiben lassen.

Immer mehr Menschen setzen darauf, von den konventionellen Transportmittel abzusehen und ihre Reise auf dem Fahrrad zu starten. Auf der ganzen Welt gibt es unzählige Routen  die speziell für Radfahrer ausgelegt sind.

Nichtsdestotrotz und egal ob man Argentinien von Norden bis Süden durchstreifen wird oder die Fahrradrouten Mallorcas erkundet, jede Reise auf dem Fahrrad, egal wie weit, benötigt die richtige Vorbereitung. Sowohl das Gefährt, als auch der eigene Körper sollten im besten Zustand und die Gepäcktaschen gepackt sein.

Wenn du den Fahrradtourismus für in Betracht ziehst, achte auf die folgenden Ratschläge um eine Reise auf dem Fahrrad zu planen:

Plane deine Reise

Fang einige Wochen vorher an deine Reise zu planen und Listen mit allem vorzubereiten, was man so braucht und was organisiert werden muss. Pass diese Listen den Gegebenheiten deiner Reise an, den voraussichtlichen Witterungsverhältnissen und dem ausgesuchten Ziel oder Route.

Passe die Entfernungen deinem Niveau an

Mehr Kilometer machen einen nicht zum größeren Abenteurer. Lege ein Reiseziel nach deinen Leistungsfähigkeiten fest, fahre nach deinem eigenen Rhythmus und genieße das Erlebnis. Es ist der wichtigste Ratschlag um deine Reise auf dem Fahrrad zu planen.

Warte, repariere und überhole dein Fahrrad

Suche dir ein Fahrrad aus, was sich den Notwendigkeiten deiner Reise anpasst: Rückspiegel, Gepäckträger hinten und vorne, Lichter etc. Und nimm immer Ersatzmaterial und Werkzeug mit, falls auf dem Weg eine Reparatur ansteht.

Pack die Fahrradtaschen

Denk dran: Je mehr man einpackt, desto mehr schleppt man auch auf der Fahrt. Versuche die Satteltaschen gleichmäßig zu füllen; Weniger Gewicht vorne und mehr hinten zu tragen.

Lerne einige technische Grundkenntnisse

Man muss nicht gleich zum Experten werden, aber man sollte ein Rad schon flicken können. Außerdem sollte man eine tägliche Wartung des Fahrrads machen um mögliche Schäden zu vermeiden.

Reise mit dem Fahrrad

Dokumentiere alles

Wenn du deinen Weg startest, solltest du versuchen alle Informationen zu behalten oder sie in einem Heft notieren. Es ist sowohl ein schönes Andenken, als auch eine gute Möglichkeit in der Zukunft anderen damit weiterzuhelfen.

Erkunde

Egal welches dein Reiseziel ist, lass dich von deinem Weg überraschen. Trau dich auch mal von der Route abzufahren, improvisieren und neue Erfahrungen zu erleben. Du wirst außergewöhnliche Orte und Menschen kennenlernen.

Lege eine Zeit fest

Es geht darum festzulegen, wie viele Stunden du am Tag in Pedale treten wirst und um welche Uhrzeit. Im Sommer, mit einer starken Sonneneinstrahlung ist es empfehlenswert früh morgens loszufahren. Denk auch daran, dass man an den ersten Tagen nicht gleich übertreiben sollte.

Ernähre dich gut und trink genug

Pflege deinen Körper, denn es ist der Motor deines Fahrrads. Versuche eine ausgewogene und reiche Ernährung zu dir zu nehmen mit Kohlenhydraten, Proteinen, Gemüse, Salate, Obst… Und vor allem; Viel Wasser trinken um Krämpfe vorzubeugen.

Hilf anderen Radfahrern

Beim Radfahren bekommt man ein besonderes Einfühlungsvermögen; Gerade für diejenigen, die ähnliche Erfahrungen machen. Wenn du einen Fahrradfahrer mit Problemen begegnest, halte an um nach Hilfe zu fragen. Man kann nie wissen, wenn man selber mal nach Hilfe fragen muss.

Vorsicht mit dem Regen

Niederschlag und Wind sind die größten Feinde der Radfahrer. Überprüfe die Reifen, Bremsklötze und versuche dich auf der nassen Fahrbahn auf den Spuren der Autos zu halten. Denk auch daran, dass der Regen die Sicht der Autofahrer beeinträchtigt; Also ziehe auffällige, helle Kleidung an und schalte die Lichter an.

Reise mit dem Fahrrad

Halte dich an die Sicherheitsvorschriften

Fahre immer in Fahrtrichtung der Straße, auf dem weißem Streifen und überschreite die Richtgeschwindigkeit bei starken Abfahrten nicht. Halte den Sicherheitsabstand bei Fahrten in Gruppe und sei in allen Hinsichten vorsichtig beim Fahren.

Mit diesen Ratschlägen um eine Reise auf dem Fahrrad vorzubereiten, bist du bereit den Weg starten und eine der aufregendsten Erfahrungen zu machen.

 

Möchtest du wissen, welche die besten Reiseziele des Jahres 2017 waren?

Hier herunterladen
Back to top